Der aktuelle Pegelstand und die starke Strömung der Ruhr erlauben es uns derzeit leider nicht, die Boote zu Wasser zu lassen. Daher fiel das traditionelle Neujahrsrudern am 01. Januar etwas anders aus und ließ vor allem die Jugend kreativ werden: Kurzerhand standen die Ruder-Ergoeter auf der Ponte vor dem Bootshaus.