12.03.2015 | 00:13 Uhr
 
Am vergangenen Dienstagabend, den 10. März 2015 fand der 12. Sportabend zu Ehren der verdienten Sportlerinnen und Sportler, Mannschaften sowie Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler als Aushängeschilder des Ennepe-Ruhr-Kreises in der der Sprockhöveler Glückauf-Halle statt.

Einer der ganz großen Gewinner des Abends war der Herdecker Ruderer Johannes Weißenfeld, der im vergangenen Jahr bei den U23-Weltmeisterschaften in Varese die Silbermedaille im deutschen Vierer ohne Steuermann gewann. Er gewann die Wahl zum Sportler des EN-Kreises Ü18.

 

Zweiter in der Kategorie wurde Nico Brunner, Ringer des KSV Witten. Auf Platz drei landete Simon Hoyden, Duathlet des PV-Triathlon Witten. Stefanie Terstegge (Kanu-Polo beim Kanu-Club Wetter) schaffte in zwei Kategorien den Sprung auf das Treppchen.

Bei der Wahl der Bürgersportler wurde sie hinter Viviane Herda (Ringen, KSV Witten) und Lukas Tewes (Ruderclub Witten) Dritte. Ebenfalls Dritte wurde sie bei der Wahl der Sportlerin Ü18, diesmal hinter Nora Hansel (Paratriathlon, PV-Triathlon Witten) und Juliane Wurm (Bouldern/Klettersport, Witten).


Johannes Weißenfeld, Foto: Oliver Quickert
 

Siegerinnen und Sieger der Sportlerwahl

Folgende Sportler gingen bei der Wahl des Ennepe-Ruhr-Kreises in ihren Kategorien als Sieger hervor:

  • Viviane Herda (Bürgersportler und Sportlerin U18, Ringerin aus Witten)
  • ils Rinas (Sportler U18, Inlineskater aus Wuppertal)
  • Nora Hansel (Sportlerin Ü18, Paratriathletin aus Witten)
  • Johannes Weißenfeld (Sportler Ü18, Ruderer aus Herdecke)
  • A-Junioren-Fußballer der TSG Sprockhövel (Mannschaft U18)
  • Billard-Club Crengeldanz Witten 1931 (Mannschaft Ü18)
  • Peter Breer, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Breckerfeld (Ehrenamtliche)

 

Quelle: www.derwesten.de

 

Zusätzliche Informationen