15.06.2018

Es war viel los auf der Ruhr in Witten am vergangenen Wochenende. Beim traditionellen Landesentscheid für Kinder hatten die dort ansässigen Ruderclubs Witten und Bochum wieder alle Hände voll zu tun. Vom Ruderclub „Westfalen“ Herdecke gingen Henriette Reissenberger, Lukas Kleine David Kalle und Fabian Berneburg an den Start.

Foto: Trainerin Klara Bischoff, Lukas Kleine, Trainerin Lilly Kieslich, Fabian Berneburg, Trainer Jan Cwiekala, Henriette Reissenberger, Trainer Nils Cwiekala und David Kalle (v.l.)

Am Samstag standen die Langstrecke über 3000 Meter sowie der so genannte Zusatzwettbewerb auf dem Programm, bei dem sich die Kinder in Geschicklichkeit und Koordination mit Aufgaben wie Pedalofahren, Hockey-Slalom und Zielwurf beweisen mussten. Am Sonntag folgte dann die Kurzstrecke über 1000 Meter auf der Ruhr und wieder die abwechlungsreichen Zusatz-Aufgaben.

Lukas Kleine vom Ruderclub „Westfalen“ Herdecke erzielte so gute Ergebnisse in der Gesamtwertung, dass er die Qualifizierung zum Bundeswettbewerb schaffte. Sowohl bei der Langstrecke als auch bei der Kurzstrecke fuhr er als zweites durchs Ziel. Auch die anderen drei Nachwuchssportler des Ruderclubs „Westfalen“ Herdecke schlugen sich gut in der Gesamtwertung. Henriette Reissenberger erzielte einen 3. Platz, ebenso David Kalle. Fabian Berneburg schaffte einen 5. Platz in der Gesamtwertung.

„Der Bundeswettbewerb ist so etwas wie die Deutschen Meisterschaften für Kinder“, berichten die Trainer Jan und Nils Cwiekala stolz. In diesem Jahr findet der Bundeswettbewerb für Kinder am Samstag, den 30. Juni und Sonntag den 01. Juli 2018 in München statt. Das Trainer-Duo wird gemeinsam mit ihrem Schützling Lukas Kleine nach München reisen und für das Team NRW das Beste geben.

Auch für die Junioren des Ruderclubs „Westfalen“ Herdecke steht der Höhepunkt der Saison kurz bevor: Am Donnerstag, den 21. Juni 2018 starten die Deutschen Meisterschaften in Köln auf dem Fühlinger See. Optimistisch fällt der Blick auf die finalen Rennen, die am Sonntag, den 24. Juni ausgetragen werden. Der Ruderclub freut sich auf zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer, die den stolzen Meisterschaftsteilnehmerinnen und -teilnehmern an diesem Wochenende zur Seite stehen und sie kräftig anfeuern.

 

Zusätzliche Informationen