23.03.2022
Am vergangenen Samstag fand im Schatten des Gasometers Oberhausen die NRW-Junioren-Langstrecke im Rudern statt. Der Ruderclub „Westfalen“ Herdecke ist bei diesem ersten Kräftemessen nach dem Wintertraining mit sechs Sportlerinnen und Sportlern an den Start der sechs Kilometer lange Strecke gegangen. Bei strahlend blauem Himmel herrschten gute Wettkampfbedingungen.

Allen voran ließ Jonathan Fricke im Junioren Einer der Altersklasse B (U17) das gesamte 28-köpfige Starterfeld hinter sich und siegte damit in einer Zeit von 24:44 Minuten. Eine beeindruckende Leistung finden auch die Trainer Jan Cwiekala und Miguel Gaspar. Im gleichen Feld belegte Tom Zeller, der noch zum jüngeren Jahrgang des Feldes zählt, einen ebenfalls sehr guten 15. Rang.

Im Juniorinnen Einer B gingen gleich drei Herdeckerinnen an den Start. Das beste Ergebnis erzielte Lucie Prähler mit Platz 10. Charlotte Reissenberger folgte auf Rang 16 und Debora Ceci auf Rang 18. Die Ergebnisse lassen auf die Bildung einer schlagkräftigen Zweierkombination für die anstehende Rudersaison hoffen.

David Kalle bestritt den Wettkampf in Renngemeinschaft mit Jonathan Voss vom Ruderclub Hansa Dortmund im Junioren Zweier ohne der Altersklasse A (U19). Das Duo rudert erst seit Ende Januar in der anspruchsvollen Bootsklasse des Riemenzweiers zusammen und konnte sich mit einem sehr guten fünften Rang platzieren.

Insgesamt sind die Ergebnisse nach dem langen und erneut pandemiegeprägten Wintertraining als sehr erfreulich zu bewerten und lassen auf eine spannende Regattasaison hoffen.

Zusätzliche Informationen